Gespräch über Zukunftstrends der Arbeitswelt

Gesamtmetall-Präsident Dulger und ifaa-Direktor Stowasser im Interview

Themen

"Wir werden länger und flexibler arbeiten müssen." In einem Interview mit der Zeitschrift Betriebspraxis & Arbeitsforschung äußern sich Dr. Rainer Dulger, neuer Präsident des Arbeitgeberverbandes Gesamtmetall, und Professor Sascha Stowasser, Präsident des Instituts für angewandte Arbeitswissenschaft, ifaa, über Zukunftstrends der neuen Arbeitswelt.

Gesamtmetall-Präsident Dulger: "(...) Die Liefer- und Entwicklungszyklen werden immer kürzer. Wie unsere Unternehmen diesen wachsenden Anforderungen vor dem Hintergrund dieser gesellschaftlichen Veränderungen gerecht werden, interessiert unsere Kunden dabei nicht – und muss es auch nicht! In jedem Fall werden wir mehr und flexibler arbeiten müssen (...)"

ifaa-Direktor Stowasser: "Ein weit verbreiteter Stellhebel zur Unternehmensflexibilität ist die Realisierung flexibler Arbeitszeiten. Durch arbeitswissenschaftlich ausgerichtete Arbeits- und Schichtplangestaltung kommen wir zu Lösungen, von denen Arbeitgeber und Arbeitnehmer gleichermaßen profitieren. Flexible Arbeitszeiten erfüllen zum einen die Wünsche der Beschäftigten nach individuelleren Handlungsspielräumen. Zum anderen können die Unternehmen flexibel auf schwankende Auftragslagen reagieren."

Dulger: "(...) Diese Flexibilität ist keine Einbahnstraße, diese Freiheitsgrade fordern hochqualifizierte junge Menschen heute aktiv von ihrem Arbeitgeber ein! Alternsgerechte Produktion und effizienterer Ressourceneinsatz sind natürlich elementare Bausteine.

Das Gespräch führte Carsten Seim für die arbeitswissenschaftliche Fachzeitschrift Betriebspraxis & Arbeitsforschung. Den ganzen Text des Gespräches mit dem Gesamtmetall-Präsidenten und dem ifaa-Direktor finden Sie hier.

Mehr Interviews

_
___________________________________________________________
Carsten Seim, avaris | konzept, Redaktionsbüro für strategische Kommunikation - Kommunikative Beratung | Öffentlichkeitsarbeit | Redaktion | Seminare
Spicher Str. 7, 53844 Troisdorf | +49 179 2043542 | +49 2241 1682766 | c.seim@avaris-konzept.de